WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (2023)

Welcome to Western Digital Support

WD-Sicherheit

Thema
Anleitung
WichtigKlicken Sie hier für Anweisungen
In Windows installierenKlicken Sie hier für Anweisungen
Auf macOS installierenKlicken Sie hier für Anweisungen
Unter Windows verwendenKlicken Sie hier für Anweisungen
Verwendung unter macOSKlicken Sie hier für Anweisungen

Dienstprogramme für WD-Laufwerke

Thema
Anleitung
WichtigKlicken Sie hier für Anweisungen
In Windows installierenKlicken Sie hier für Anweisungen
Auf macOS installierenKlicken Sie hier für Anweisungen
Unter Windows verwendenKlicken Sie hier für Anweisungen
Verwendung unter macOSKlicken Sie hier für Anweisungen

Wichtig

WD Security ermöglicht die Einrichtung von Passwortschutz und Hardwareverschlüsselung, um das Laufwerk vor unbefugter Nutzung oder unbefugtem Zugriff zu schützen.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Computer in der Lage sein muss, .exe-Dateien auszuführen, um die Software verwenden zu können. Wichtig:

  • Die WD Security-Software verwendet das festgelegte Passwort, um das Laufwerk elektronisch zu sperren und zu entsperren.
  • Wenn Sie das Passwort vergessen haben, verlieren Sie den Zugriff auf Ihre Daten. DAS LAUFWERK MUSS LÖSCHT WERDEN, BEVOR ES WIEDER VERWENDET WERDEN KANN. Weitere Informationen finden Sie unter Antwort-ID 3180: Ungültiges Passwort oder Passwort vergessen Nachricht auf WD Security.
  • Für My Passport SSD und My Passport Go lesen Sie auch den folgenden Artikel: Antwort-ID 32829: WD Backup und WD Security erkennen My Passport SSD oder My Passport Go nicht

Über die WD-Sicherheitssoftware

Die WD Security™-Software implementiert Passwortschutz und die 256-Bit-Hardware-Datenverschlüsselungsfunktionen der unterstützten WD-Festplatte. Verwenden Sie die WD Security-Software für Folgendes:

  • Erstellen Sie ein Passwort, um zu verhindern, dass andere auf die Dateien auf dem Laufwerk zugreifen
  • Passwort ändern
  • Passwortschutz entfernen
  • Entsperren Sie das Laufwerk auf einem beliebigen Computer

Unterstützte Produkte

Betriebssystemkompatibilität

Die WD Security-Software ist mit den folgenden Betriebssystemen kompatibel:

Unterstützte Windows-Betriebssysteme:

  • Windows11
  • Windows10

von macOS unterstützte Betriebssysteme:

  • macOS 12 Monterey
  • macOS11 Big Sur
  • macOS 10.15 Catalina
  • macOS 10.14 Mojave
WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (1)

Hinweis:

Die WD Security-Software unterstützt none Festplatten anderer Hersteller oder WD-Festplatten, die ursprünglich nicht für die WD Security-Software konfiguriert wurden.

Die Kompatibilität kann je nach Hardwarekonfiguration und Betriebssystem variieren. Installieren Sie für die beste Leistung und Zuverlässigkeit immer die neuesten Betriebssystem-Updates.
Rufen Sie für Windows-Updates die Systemsteuerung auf und wählen Sie Windows Update.
Gehen Sie für macOS-Updates zum Apple-Menü und wählen Sie Software-Update.


Unter Windows installieren

Folgen Sie den unten beschriebenen Schritten, um WD Security für Windows zu installieren:

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (2)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (3)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (4)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (5)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (6)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (7)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (8)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (9)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (10)

  1. Klicken Sie auf diesen Link, um WD Security for Windows
  2. herunterzuladen
  3. Klicken Sie auf HERUNTERLADEN

  4. Die Anwendung wird heruntergeladen. Hinweis: Die Speicheroptionen können je nach verwendetem Browser unterschiedlich sein

  5. Klicken Sie auf Ordner öffnen

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei WDSecuritySetup.exe

  7. Wählen Sie Alle extrahieren
  8. aus

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (11)


  9. Akzeptieren Sie den Standardspeicherort und klicken Sie auf Extrahieren

  10. Doppelklicken Sie auf die Anwendung WDSecuritySetup, um die Installation zu starten

  11. Lesen Sie die EULA (Endbenutzer-Lizenzvereinbarung) und aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um der EULA zuzustimmen, um die Schaltfläche „Installieren“ zu aktivieren

  12. Klicken Sie auf Installieren

  13. Klicken Sie auf Fertig, wenn Sie eingeloggt sindDie Installation ist abgeschlossen

Das WD Security-Installationsprogramm platziert ein Symbol auf dem Desktop.

Auf die Anwendung WD Security kann auch über das Startmenü zugegriffen werden; Bitte führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software aus der Programmdateiliste zu öffnen.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (12)

  1. Starten und scrollen Sie zu WD Discovery.
  2. Wählen Sie den Ordner mit der Bezeichnung WD Discovery.
  3. Öffnen Sie die Anwendung WD Security.

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (13)

Auf macOS installieren

Folgen Sie den unten beschriebenen Schritten, um WD Security for Mac zu installieren:

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (14)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (15)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (16)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (17)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (18)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (19)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (20)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (21)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (22)

(Video) WD DISCOVERY INSTALLATION FAILED WHAT TO DO

  1. Klicken Sie auf diesen Link, um WD Security for Mac

  2. Klicken Sie auf Herunterladen

  3. Klicken Sie auf das Verknüpfungssymbol Downloads anzeigen in der oberen rechten Ecke des Browsers, um den Ordner Downloads zu öffnen. Je nach verwendetem Browser kann die Ansicht unterschiedlich sein

  4. Doppelklicken Sie auf die Datei WD_Security_Installer_Mac.dmg

  5. Doppelklicken Sie auf den WD Security Installer

  6. Klicken Sie auf Öffnen, um die Ausführung einer aus dem Internet heruntergeladenen Datei zu akzeptieren

  7. Aktivieren Sie das Kästchen, das anzeigt, dass Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) gelesen und akzeptiert haben

  8. Klicken Sie auf Installieren, um mit der Installation zu beginnen

  9. Geben Sie ein Administratorkennwort für den Computer ein und klicken Sie auf OK

  10. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn die Installation abgeschlossen ist

Die WD Security-Software wurde installiert und ein Symbol zum Starten des Programms befindet sich im Ordner Applications. Bitte befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um die Software mit Finder

zu öffnen

  1. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie im linken Bereich Anwendungen aus

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (23)

  2. Suchen Sie das Symbol WD Security und doppelklicken Sie darauf, um es zu öffnen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (24)

Unter Windows verwenden

Öffnen Sie das Dialogfeld WD Security, indem Sie entweder auf Folgendes klicken:

  • Das WD Security-Symbol, das sich im Unterordner von WD Discovery im Startmenü befindet. Die nummerierten Schritte unten stammen von dieser Methode.
  • Das WD Security-Symbol auf dem Desktop, falls eines bei der Installation der Anwendung erstellt wurde.

Wenn das WD Security-Symbol nicht ausgewählt wurde, um es auf dem Desktop zu platzieren, befolgen Sie bitte die nachstehenden Schritte, um es über die Programmdateiliste zu öffnen.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (25)

  1. Starten und scrollen Sie zu WD Discovery.
  2. Wählen Sie den Ordner mit der Bezeichnung WD Discovery.
  3. Öffnen Sie die Anwendung WD Security.

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (26)

Passwort erstellen


Wichtig: Die WD Security-Software verwendet das Kennwort, um das Laufwerk elektronisch zu sperren und zu entsperren. Wenn Sie das Kennwort vergessen, können Sie nicht auf die Daten auf dem Laufwerk zugreifen oder neue Daten darauf schreiben. Sie müssen das Laufwerk löschen, bevor Sie es wieder verwenden können.

  1. Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das Laufwerk aus, um ein Passwort zu erstellen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (27)

  2. Lesen Sie die Warnung über die Möglichkeit des Datenverlusts, wenn Sie das Passwort vergessen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (28)

  3. Geben Sie das gewünschte Passwort mit bis zu 25 Zeichen in das Feld Passwort ein. Hinweis: Es ist wichtig zu wissen, dass WD Security zwar mehr als 25 Zeichen in die Felder „Kennwort“ und „Kennwort bestätigen“ eingeben kann, aber nur die ersten 25 verwendet Zeichen und lassen Sie alle zusätzlichen Zeichen weg
  4. Geben Sie das Passwort erneut in das Feld Passwort bestätigen
  5. ein
  6. Geben Sie einen Hinweis in das Feld Passworthinweis ein, um sich an das Passwort zu erinnern

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (29)

  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren..., wenn Sie möchten, dass die WD Security-Software das Passwort für das ausgewählte Laufwerk auf diesem Computer speichert

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (30)

  8. Lesen Sie die Erklärung, dass WD das Passwort nicht abrufen kann, wenn Sie es verlieren oder vergessen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (31)

  9. Klicken Sie auf Passwort festlegen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (32)


Wichtig: Nach dem Erstellen eines Passworts bleibt das Laufwerk entsperrt, solange der Benutzer die aktuelle Arbeitssitzung fortsetzt. Dann die WD Security-Software:

  • Sperrt das Laufwerk, wenn Sie den Computer herunterfahren, das Laufwerk trennen oder – je nach Konfiguration – der Computer in den Energiesparmodus wechselt
  • Der Benutzer muss das Kennwort eingeben, um das Laufwerk zu entsperren, wenn der Computer neu gestartet wird, oder das Laufwerk erneut anschließen, es sei denn, der Benutzer hat das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren... aktiviert, als Sie das Kennwort erstellt haben

Entsperren des Laufwerks

Nach dem Erstellen eines Kennworts zum Schutz der auf dem Laufwerk gespeicherten Daten wird der Benutzer dies tun, es sei denn, der Benutzer hat das Kontrollkästchen Automatische Entsperrung für diesen Computer aktivieren... aktiviert müssen das Passwort eingeben, um das Laufwerk zu entsperren, wann immer:

  • Der Computer wird heruntergefahren oder neu gestartet
  • Das Laufwerk wurde getrennt und wieder verbunden
  • Je nach Konfiguration verlässt der Computer den Schlafmodus

Der Benutzer muss dies auch dann tun, wenn die WD Security-Software nicht auf dem Computer installiert war

Entsperren des Laufwerks mit der WD Security-Software

Wenn der Benutzer beim Erstellen des Passworts nicht das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren... aktiviert hat, zeigt die WD Security-Software den Imageschirm „Laufwerk entsperren“ an, wenn:

  • Der Computer startet neu oder verlässt den Schlafmodus
  • Der Benutzer verbindet das Laufwerk erneut, wenn es das einzige unterstützte Laufwerk ist
  • Der Benutzer wählt ein gesperrtes Laufwerk aus
  • Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie dasjenige aus, das Sie entsperren möchten, um das Dialogfeld "Laufwerk entsperren" anzuzeigen
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (33)

  • Geben Sie das Passwort in das Feld Passwort
  • ein
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (34)

  • Klicken Sie auf Laufwerk entsperren

Entsperren des Laufwerksve ohne die WD Security-Software

Wann immer ein passwortgeschütztes Laufwerk an einen Computer angeschlossen wird, auf dem die WD Security-Software nicht installiert ist, kann das Dienstprogramm WD Drive Unlock verwendet werden, um das Laufwerk dort zu entsperren. Das Dienstprogramm WD Drive Unlock befindet sich auf einem virtuellen CD-Laufwerk (VCD), das auf der Desktop-Anzeige erscheint.

  • Doppelklicken Sie auf das VCD-Symbol von WD Unlocker und doppelklicken Sie auf dem angezeigten Imageschirm auf die Anwendung WD Drive Unlock, um den Imageschirm des Dienstprogramms WD Drive Unlock anzuzeigen
  • Auf dem Imageschirm des Dienstprogramms WD Drive Unlock:

  • Geben Sie das Passwort in das Feld Passwort
  • ein
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (35)

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren..., wenn das Dienstprogramm WD Drive Unlock das Passwort auf diesem Computer speichern soll
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (36)

  • Klicken Sie auf Entsperren

Passwort ändern

Wichtig: Die WD Security-Software verwendet das Kennwort, um das Laufwerk elektronisch zu sperren und zu entsperren. Wenn Sie das Passwort vergessen, können Sie nicht auf die Daten auf dem Laufwerk zugreifen oder neue Daten darauf schreiben. Sie müssen das Laufwerk löschen, bevor Sie es wieder verwenden können.

  • Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (37)

  • Wählen Sie die Option Passwort ändern
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (38)

  • Geben Sie das aktuelle Passwort in das Feld "Aktuelles Passwort" ein
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (39)

  • Geben Sie das neue Passwort mit bis zu 25 Zeichen in das Feld Neues Passwort ein
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (40)

  • Geben Sie das neue Passwort erneut in das Feld „Passwort bestätigen“ ein
  • Geben Sie einen Hinweis in das Feld „Passworthinweis“ ein, um sich an das neue Passwort zu erinnern.
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (41)

  • Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren..., um anzugeben, ob die WD Security-Software das neue Kennwort für das ausgewählte Laufwerk speichern soll auf diesem Computer
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (42)

  • Klicken Sie auf Sicherheitseinstellungen aktualisieren
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (43)

Wichtig: Nach dem Ändern des Passworts bleibt das Laufwerk entsperrt, solange Sie die aktuelle Arbeitssitzung fortsetzen. Dann die WD Security-Software:

  • Sperrt das Laufwerk, wenn Sie den Computer herunterfahren, das Laufwerk trennen oder – je nach Konfiguration – der Computer in den Energiesparmodus wechselt
  • Der Benutzer muss das Passwort eingeben, um das Laufwerk zu entsperren, wenn Sie den Computer neu starten oder das Laufwerk wieder anschließen, es sei denn, Sie haben die Option Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren... ausgewählt Kontrollkästchen aktivieren, wenn Sie das Passwort geändert haben

Passwortschutz entfernen

  1. Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk mit dem Computer verbunden ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (44)

  2. Wählen Sie die Option Passwort entfernen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (45)

  3. Geben Sie das Passwort in das Feld Passwort ein

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (46)

  4. Klicken Sie auf Sicherheitseinstellungen aktualisieren

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (47)

Verwendung unter macOS

Um das Laufwerk mit WD Security mit einem Passwort zu schützen, befolgen Sie bitte die nachstehenden Anweisungen.

Öffnen Sie das Dialogfeld "Sicherheit festlegen", indem Sie entweder auf Folgendes klicken:

  • Öffnen Sie die Anwendung, indem Sie im Anwendungsordner auf das WD Security-Symbol klicken
  • Doppelklicken Sie auf das WD Security-Symbol auf dem Desktop, falls eines bei der Installation der Anwendung erstellt wurde

Falls das WD Security-Symbol nicht für die Platzierung auf dem Desktop ausgewählt wurde, befolgen Sie bitte die nachstehenden Schritte, um es über den Ordner Programme im Finder zu öffnen

  1. Öffnen SieFinder und wählen Sie Anwendungen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (48)

  2. Öffnen Sie den Ordner Programme

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (49)

  3. Wählen Sie das Symbol mit der Bezeichnung WD Security

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (50)

  4. Öffnen Sie die Anwendung WD Security

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (51)

Passwort erstellen


Wichtig: Die WD Security-Software verwendet das Kennwort, um das Laufwerk elektronisch zu sperren und zu entsperren. Wenn Sie das Kennwort vergessen, können Sie nicht auf die Daten auf dem Laufwerk zugreifen oder neue Daten darauf schreiben. Sie müssen das Laufwerk löschen, bevor Sie es wieder verwenden können.

(Video) WD my Passport External Hard Drive Set Up Guide for Mac 2021

  1. Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das Laufwerk aus, um ein Passwort zu erstellen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (52)

  2. Lesen Sie die Warnung über die Möglichkeit des Datenverlusts, wenn Sie das Passwort vergessen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (53)

  3. Geben Sie das gewünschte Passwort mit bis zu 25 Zeichen in das Feld Passwort ein. Hinweis: Es ist wichtig zu wissen, dass WD Security zwar mehr als 25 Zeichen in die Felder „Kennwort“ und „Kennwort bestätigen“ eingeben kann, aber nur die ersten 25 verwendet Zeichen und lassen Sie alle zusätzlichen Zeichen weg
  4. Geben Sie das Passwort erneut in das Feld Passwort bestätigen
  5. ein
  6. Geben Sie einen Hinweis in das Feld Passworthinweis ein, um sich an das Passwort zu erinnern

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (54)

  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren..., wenn Sie möchten, dass die WD Security-Software das Passwort für das ausgewählte Laufwerk auf diesem Computer speichert

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (55)

  8. Lesen Sie die Erklärung, dass WD das Passwort nicht abrufen kann, wenn Sie es verlieren oder vergessen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (56)

  9. Klicken Sie auf Passwort festlegen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (57)


Wichtig: Nach dem Erstellen eines Passworts bleibt das Laufwerk entsperrt, solange der Benutzer die aktuelle Arbeitssitzung fortsetzt. Dann die WD Security-Software:

  • Sperrt das Laufwerk, wenn Sie den Computer herunterfahren, das Laufwerk trennen oder – je nach Konfiguration – der Computer in den Energiesparmodus wechselt
  • Der Benutzer muss das Kennwort eingeben, um das Laufwerk zu entsperren, wenn der Computer neu gestartet wird, oder das Laufwerk erneut anschließen, es sei denn, der Benutzer hat das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren... aktiviert, als Sie das Kennwort erstellt haben

Entsperren des Laufwerks ohne die WD Security-Software

Wann immer ein passwortgeschütztes Laufwerk an einen Computer angeschlossen wird, der nicht hNachdem die WD Security-Software installiert ist, ist es möglich, das Dienstprogramm WD Drive Unlock zu verwenden, um das Laufwerk dort zu entsperren. Das Dienstprogramm WD Drive Unlock befindet sich auf einem virtuellen CD-Laufwerk (VCD), das auf der Desktop-Anzeige erscheint.

  • Doppelklicken Sie auf das VCD-Symbol von WD Unlocker und doppelklicken Sie auf dem angezeigten Imageschirm auf die Anwendung WD Drive Unlock, um den Imageschirm des Dienstprogramms WD Drive Unlock anzuzeigen
  • Auf dem Imageschirm des Dienstprogramms WD Drive Unlock:

  • Geben Sie das Passwort in das Feld Passwort
  • ein
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (58)

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren..., wenn das Dienstprogramm WD Drive Unlock das Passwort auf diesem Computer speichern soll
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (59)

  • Klicken Sie auf Entsperren

Passwort ändern

Wichtig: Die WD Security-Software verwendet das Kennwort, um das Laufwerk elektronisch zu sperren und zu entsperren. Wenn Sie das Passwort vergessen, können Sie nicht auf die Daten auf dem Laufwerk zugreifen oder neue Daten darauf schreiben. Sie müssen das Laufwerk löschen, bevor Sie es wieder verwenden können.

  • Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (60)

  • Wählen Sie die Option Passwort ändern
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (61)

  • Geben Sie das aktuelle Passwort in das Feld "Aktuelles Passwort" ein
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (62)

  • Geben Sie das neue Passwort mit bis zu 25 Zeichen in das Feld Neues Passwort ein
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (63)

  • Geben Sie das neue Passwort erneut in das Feld „Passwort bestätigen“ ein
  • Geben Sie einen Hinweis in das Feld „Passworthinweis“ ein, um sich an das neue Passwort zu erinnern.
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (64)

  • Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren..., um anzugeben, ob die WD Security-Software das neue Kennwort für das ausgewählte Laufwerk speichern soll auf diesem Computer
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (65)

  • Klicken Sie auf Sicherheitseinstellungen aktualisieren
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (66)

Wichtig: Nach dem Ändern des Passworts bleibt das Laufwerk entsperrt, solange Sie die aktuelle Arbeitssitzung fortsetzen. Dann die WD Security-Software:

  • Sperrt das Laufwerk, wenn Sie den Computer herunterfahren, das Laufwerk trennen oder – je nach Konfiguration – der Computer in den Energiesparmodus wechselt
  • Der Benutzer muss das Passwort eingeben, um das Laufwerk zu entsperren, wenn Sie den Computer neu starten oder das Laufwerk wieder anschließen, es sei denn, Sie haben die Option Automatisches Entsperren für diesen Computer aktivieren... Kontrollkästchen aktivieren, wenn Sie das Passwort geändert haben

Passwortschutz entfernen

  1. Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk mit dem Computer verbunden ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (67)

  2. Wählen Sie die Option Passwort entfernen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (68)

  3. Geben Sie das Passwort in das Feld Passwort ein

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (69)

  4. Klicken Sie auf Sicherheitseinstellungen aktualisieren

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (70)

Wichtig

WD Drive Utilities ermöglicht dem Benutzer, das Laufwerk zu registrieren, den Sleep-Timer einzustellen, Diagnosen auszuführen und eine Laufwerkslöschung durchzuführen.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (71) Kritisch:
Durch das Löschen des Laufwerks werden alle Daten auf dem Laufwerk dauerhaft gelöscht. Stellen Sie immer sicher, dass die Daten auf dem Laufwerk nicht mehr benötigt werden, bevor Sie es löschen.

Über WD Drive Utilities

Die WD Drive Utilities™-Software macht es Ihnen leicht, die optimale Leistung Ihres Laufwerks aufrechtzuerhalten. Verwenden Sie die WD Drive Utilities-Software für Folgendes:

  • Registrieren Sie das Laufwerk
  • Stellen Sie den Sleep-Timer des Laufwerks ein
  • Zustand des Laufwerks prüfen
  • Löschen Sie das Laufwerk

Unterstützte Produkte

Betriebssystemkompatibilität

Die WD Drive Utilities-Software ist mit den folgenden Betriebssystemen kompatibel:

Unterstützte Windows-Betriebssysteme:

  • Windows11
  • Windows10

von macOS unterstützte Betriebssysteme:

  • macOS 12 Monterey
  • macOS11 Big Sur
  • macOS 10.15 Catalina
  • macOS 10.14 Mojave
WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (72)

Hinweis:

Die Kompatibilität kann je nach Hardwarekonfiguration und Betriebssystem variieren. Installieren Sie für die beste Leistung und Zuverlässigkeit immer die neuesten Betriebssystem-Updates.
Rufen Sie für Windows-Updates die Systemsteuerung auf und wählen Sie Windows Update.
Gehen Sie für macOS-Updates zum Apple-Menü und wählen Sie Software-Update.

Unter Windows installieren

Folgen Sie den unten beschriebenen Schritten, um WD Drive Utilities for Windows zu installieren:

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (73)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (74)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (75)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (76)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (77)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (78)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (79)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (80)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (81)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (82)

  1. Klicken Sie auf diesen Link, um WD Drive Utilities for Windows
  2. herunterzuladen
  3. Klicken Sie auf HERUNTERLADEN

  4. Klicken Sie auf Speichern. Hinweis: Die Speicheroptionen können je nach verwendetem Browser unterschiedlich sein

  5. Klicken Sie auf Ordner öffnen

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei WDDriveUtilitiesSetup.zip

  7. Wählen Sie Alle extrahieren ...

  8. Akzeptieren Sie den Standardspeicherort und klicken Sie auf Extrahieren

  9. Doppelklicken Sie auf die Anwendung WDDriveUtilitiesSetup, um die Installation zu starten

  10. Lesen Sie die EULA (Endbenutzer-Lizenzvereinbarung) und aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um der EULA zuzustimmen, um die Schaltfläche „Installieren“ zu aktivieren

  11. Klicken Sie auf Installieren

  12. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn die Installation abgeschlossen ist

Das Installationsprogramm von WD Drive Utilities platziert ein Symbol auf dem Desktop.

Auf die Anwendung WD Drive Utilities kann auch über das Startmenü zugegriffen werden; Bitte führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software aus der Programmdateiliste zu öffnen.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (83)

  1. Starten und scrollen Sie zu WD Discovery.
  2. Wählen Sie den Ordner mit der Bezeichnung WD Discovery.
  3. Öffnen Sie die Anwendung WD Drive Utilities.

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (84)

Auf macOS installieren

Folgen Sie den unten beschriebenen Schritten, um WD Drive Utilities for Mac zu installieren:

(Video) Install a WD Hard Drive in Your Desktop

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (85)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (86)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (87)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (88)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (89)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (90)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (91)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (92)

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (93)

  1. Klicken Sie auf diesen Link, um WD Drive Utilities for Mac

  2. Klicken Sie auf Herunterladen

  3. Klicken Sie auf das Verknüpfungssymbol Downloads anzeigen in der oberen rechten Ecke des Browsers, um den Ordner Downloads zu öffnen. Je nach verwendetem Browser kann die Ansicht unterschiedlich sein

  4. Doppelklicken Sie auf die Datei WD_Utilities_Installer_Mac.dmg

  5. Doppelklicken Sie auf das WD Drive Utilities-Installationsprogramm

  6. Klicken Sie auf Öffnen, um die Ausführung einer aus dem Internet heruntergeladenen Datei zu akzeptieren

  7. Aktivieren Sie das Kästchen, das anzeigt, dass Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) gelesen und akzeptiert haben

  8. Klicken Sie auf Installieren, um mit der Installation zu beginnen

  9. Geben Sie ein Administratorkennwort für den Computer ein und klicken Sie auf OK

  10. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn die Installation abgeschlossen ist

Die WD Drive Utilities-Software wurde installiert und ein Symbol zum Starten des Programms befindet sich im Ordner Applications. Bitte befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um die Software mit Finder

zu öffnen

  1. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie im linken Bereich Anwendungen aus

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (94)

  2. Suchen Sie das Symbol WD Drive Utilities und doppelklicken Sie darauf, um es zu öffnen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (95)

Unter Windows verwenden

Öffnen Sie das Dialogfeld „WD Drive Utilities“, indem Sie entweder auf Folgendes klicken:

  • Das Symbol für die Desktop-Verknüpfung von WD Drive Utilities, falls eines bei der Installation der Anwendung erstellt wurde.
  • Falls das WD Drive Utilities-Symbol nicht ausgewählt wurde, um es auf dem Desktop zu platzieren, befolgen Sie bitte die nachstehenden Schritte, um es aus dem Unterordner der WD-App im Western Digital-Ordner über das Startmenü zu öffnen.

Falls das WD Drive Utilities-Symbol nicht ausgewählt wurde, um es auf dem Desktop zu platzieren, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus, um es aus der Programmdateiliste zu öffnen.

Klicken Sie auf:

  1. Start und wählen Sie Alle Programme
  2. Wählen Sie den Ordner Western Digital
  3. aus
  4. Klicken Sie auf den Ordner WD Apps
  5. Öffnen Sie die Anwendung WD Drive Utilities

Einstellungen

Einstellen des Drive-Sleep-Timers

Der Drive-Sleep-Timer schaltet die Stromversorgung Ihres Laufwerks nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität ab, um Strom zu sparen und die langfristige Abnutzung des Laufwerks zu minimieren.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (96)

Hinweis:

Die Sleep-Timer-Funktion ist nicht verfügbar für My Passport SSD, My Passport Go, My Passport Pro, My Book Thunderbolt Duo und My Book Studio II.

Das Ziellaufwerk befindet sich im Schlafmodus.

LED-Einstellungen

Schalten Sie den Schalter um, um die LED des Laufwerks ein- oder auszuschalten.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (97)

Zustand des Laufwerks prüfen

Die WD Drive Utilities™-Software bietet drei Diagnosetools, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihr unterstütztes Laufwerk gut funktioniert. Führen Sie die folgenden Tests durch, wenn Sie befürchten, dass Ihr Laufwerk nicht richtig funktioniert:

  • Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (98)

  • Wählen Sie die Leerlaufzeit, bevor das Laufwerk in den Schlafmodus
  • wechselt
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (99)

  • Schalten Sie den Sleep-Timer ein oder aus.
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (100)

    • Laufwerksstatusprüfung: Die Laufwerksstatusprüfung ist eine Fehlervorhersagefunktion, die kontinuierlich wichtige interne Leistungsattribute des Laufwerks überwacht. Ein erkannter Anstieg der Laufwerktemperatur, Rauschen oder Lese-/Schreibfehler können beispielsweise einen Hinweis darauf liefern, dass sich das Laufwerk einem ernsthaften Fehlerzustand nähert. Mit einer Vorwarnung können Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, z. B. Ihre Daten auf ein anderes Laufwerk verschieben, bevor ein Fehler auftritt. Das Ergebnis einer Laufwerksstatusprüfung ist eine Bestanden- oder Nichtbestehen-Bewertung des Zustands des Laufwerks
    • Schneller Laufwerkstest: Ihr unterstütztes Laufwerk verfügt über ein integriertes Diagnosedienstprogramm, das das Laufwerk auf Fehlerbedingungen testet. Der schnelle Laufwerkstest überprüft das Laufwerk auf schwerwiegende Leistungsprobleme. Das Ergebnis eines schnellen Laufwerkstests ist eine Bestanden- oder Nichtbestehen-Bewertung des Zustands des Laufwerks
    • Vollständiger Laufwerkstest: Die umfassendste Laufwerksdiagnose ist der vollständige Laufwerkstest. Es überprüft jeden Sektor auf Fehlerbedingungen und fügt bei Bedarf Markierungen für fehlerhafte Sektoren ein
      1. Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk mit dem Computer verbunden ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (101)

      2. Klicken Sie auf Diagnose, um das Diagnosedialogfeld anzuzeigen

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (102)

      3. Klicken Sie im Dialogfeld „Diagnose“ auf die Schaltfläche für den auszuführenden Test:

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (103)

      4. Laufwerksstatusprüfung

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (104)

      5. Schnelltest

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (105)

      6. Fahrtest abschließen

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (106)

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (107)

      Hinweis:

      Es ist nicht erforderlich, auf den Abschluss des Laufwerkstests zu warten. Wenn Sie Laufwerksdiagnosen und Statusprüfungen auf einem anderen Laufwerk ausführen möchten, wählen Sie einfach das Laufwerk und den Test aus, den Sie ausführen möchten.

      Verwalten der RAID-Konfiguration

      Die Anfangs-/Standardkonfiguration von RAID-fähigen WD-Speichergeräten mit zwei Laufwerken ist ein Striped-RAID-0-Festplatten-Array für Hochgeschwindigkeits-/maximale Speicherleistung. Sie können die Software WD Drive Utilities™ verwenden, um den Gerätestatus zu überprüfen und das Gerät wie folgt neu zu konfigurieren:

      • Ein gespiegeltes RAID 1-Festplatten-Array für maximalen Schutz/reduzierte Speicherleistung
      • JBOD (einzelne Laufwerke), die für mehr Flexibilität unterschiedlich formatiert werden können

      Überprüfen des Gerätestatus

      Die Software WD Drive Utilities bietet eine Statusanzeige der Gerätekonfiguration.

      • Wenn es mehr gibtWenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk mit dem Computer verbunden ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten
      • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (108)

      • Klicken Sie auf RAID-Verwaltung und dann auf RAID-Status
      • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (109)

      Je nach Modell des ausgewählten Geräts zeigt die Statusanzeige die aktuelle Konfiguration entweder als:

      • Stripe oder RAID 0 (Striped)
      • Spiegelung oder RAID 1 (gespiegelt)
      • Individuelle Laufwerke oder JBOD (Individuelle Laufwerke)

      Raid-Status als entweder:

      • Gesund
      • Heruntergestuft
      • Fehlgeschlagen
      • Kann nicht auf Daten zugreifen
      • Datenverlust festgestellt
      • Nicht konfiguriert
      • Offline
      • Online
      • Umgilden fehlgeschlagen
      • Neuaufbau (x%)
      • Unbekannt

      Laufwerksstatus als entweder:

      • Fehlgeschlagen - Das Laufwerk ist ausgefallen
      • Online – Drive ist online und verfügbar
      • Neuaufbau - Das Laufwerk wird neu aufgebaut
      • Entfernt - Das Laufwerk wurde entfernt
      • Standby - Das Laufwerk ist Teil des RAID-Arrays, muss aber neu erstellt werden
      • Unbekannt - Das Laufwerk hat einen anderen unbestimmten Status

      Status von Laufwerk 1 und Laufwerk 2 als entweder:

      • Laufwerk nicht unterstützt - Das Laufwerksmodell wird nicht unterstützt
      • Leer - Es ist kein Laufwerk installiert, aber es wurde auch keins erwartet
      • Fehlgeschlagen - Das Laufwerk ist ausgefallen
      • ID-Nichtübereinstimmung - Die Metadateninformationen des Laufwerks stimmen nicht mit seiner Seriennummer überein
      • Unzureichende Kapazität - Das installierte Laufwerk hat nicht genügend Kapazität, um Teil des gespiegelten RAID-Arrays zu sein
      • Fehlt - Das erwartete Laufwerk ist nicht installiert
      • Neues Laufwerk - Das installierte Laufwerk wurde nicht konfiguriert
      • Online - Das Laufwerk ist fehlerfrei und Teil des RAID-Festplatten-Arrays
      • Wiederherstellung - Das Laufwerk ist die Zielfestplatte des Wiederherstellungsvorgangs und dieser Vorgang ist noch im Gange
      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (110)

      Hinweis:

      In den Statusanzeigen für RAID-fähige My Book-Geräte beziehen sich Laufwerk A-Status und Laufwerk 1-Status auf das Laufwerk, das im linken Steckplatz des Gerätegehäuses installiert ist, von vorne gesehen, und Laufwerk B-Status und Laufwerk 2-Status beziehen sich auf das im richtigen Steckplatz installierte Laufwerk, unabhängig von der tatsächlichen Bezeichnung auf dem Laufwerk.

      Ändern der Gerätekonfiguration


      Wichtig: Durch das Ändern der Gerätekonfiguration werden beide Laufwerke neu formatiert, wodurch alle darauf befindlichen Daten gelöscht werden. Wenn Sie das Gerät in einem Modus verwendet haben und dann in einen anderen Modus wechseln möchten, sichern Sie Ihre Dateien auf einem anderen Speichergerät, bevor Sie die Konfiguration ändern.

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (111)

      Hinweis:

      Das Ändern der Gerätekonfiguration löscht auch die WD-Software und alle unterstützenden Dateien, Dienstprogramme und Benutzerhandbuchdateien. Sie können die Unterstützungsdateien und Dienstprogramme herunterladen, um das Gerät nach der Änderung auf seine ursprüngliche Konfiguration zurückzusetzen. Siehe den Abschnitt Wiederherstellen der WD-Software und des Festplatten-Images.

      • Wenn mehr als ein unterstütztes Gerät an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das zu ändernde RIAD-fähige WD-Speichergerät mit zwei Laufwerken aus
      • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (112)

      • Klicken Sie auf RAID-Verwaltung und dann auf Konfiguration, um das Konfigurationsdialogfeld anzuzeigen
      • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (113)

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (114)

      Wählen Sie im Konfigurationsdialog die Option für den Modus, in den Sie wechseln möchten:

      1. Stripe - Maximale Kapazität und Leistung (RAID 0), none Fehlertoleranz
      2. Mirror - Maximaler Datenschutz (RAID 1), aber halbe Kapazität
      3. Individuelle Laufwerke (JBOD)
      4. Ändern Sie den Namen des Volumes, überschreiben Sie den Namen im Feld Volumenname
      5. Wählen Sie das Volume-Dateiformat entweder HFS oder ExFAT
        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (115)

        Hinweis:

        Für RAID-fähige My Buchgeräte, Laufwerk A und Laufwerk 1 beziehen sich auf das Laufwerk, das im linken Steckplatz des Gerätegehäuses installiert ist, von vorne gesehen, und Laufwerk B und Laufwerk 2 beziehen sich auf das Laufwerk, das im rechten Steckplatz installiert ist, unabhängig von der tatsächlichen Beschriftung die Fahrt.

      6. Lesen Sie die Warnung zum dauerhaften Löschen aller Daten, wenn Sie die Gerätekonfiguration ändern, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich verstehe..., um anzugeben, dass Sie das Risiko akzeptieren

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (116)


        Wichtig: Wenn Sie Daten auf den Gerätelaufwerken speichern möchten, sichern Sie sie auf einem anderen Speichergerät, bevor Sie mit der Konfigurationsänderung fortfahren.
      7. Klicken Sie auf Konfigurieren, um mit der Konfigurationsänderung zu beginnen

        WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (117)

      8. Geben Sie bei Aufforderung das Anmeldepasswort für den Computer ein und klicken Sie auf OK, um fortzufahren

      Während der Konfigurationsänderung zeigt die WD Drive Utilities-Software eine Statusleiste an, um den Fortschritt der Konvertierung anzuzeigen, löscht und zeigt die Finder-Liste und die Desktop-Symbolanzeige erneut an, um den neuen Gerätemodus zu unterstützen.

      (Video) So schließen Sie ein externes Laufwerk an den USB-Port Ihres Routers an

      Die Betriebs-/Aktivitätsanzeige des Geräts blinkt schnell, um anzuzeigen:

      • Lese-/Schreibaktivität für RAID 0-Stripe- oder JBOD-Einzellaufwerkskonfigurationen
      • Reguild-Aktivität für eine RAID 1-Spiegelungskonfiguration

      Nach Abschluss der Konfigurationsänderung siehe Wiederherstellen der WD-Software und des Festplatten-Images im nächsten Abschnitt

      Wiederherstellen der WD-Software und des Festplatten-Images

      Zusätzlich zum Löschen aller Daten auf einem RAID-fähigen WD-Speichergerät mit zwei Laufwerken werden durch das Ändern der Gerätekonfiguration auch die WD-Software und alle unterstützenden Dateien, Dienstprogramme und Benutzerhandbuchdateien gelöscht. Wenn es notwendig ist, die WD-Software auf dem Computer zu entfernen und neu zu installieren oder das Gerät auf einen anderen Computer zu verschieben und die Software dort zu installieren, muss der Benutzer die WD-Software und das Disk-Image auf dem Gerät wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Antwort-ID 3892: Software, Firmware und Treiber für WD-Produkte.

Verwendung unter macOS

Öffnen Sie das Dialogfeld „WD Drive Utilities“, indem Sie entweder auf Folgendes klicken:

  • Das Symbol für die Desktop-Verknüpfung von WD Drive Utilities, falls eines bei der Installation der Anwendung erstellt wurde.
  • Falls das WD Drive Utilities-Symbol nicht ausgewählt wurde, um es auf dem Desktop zu platzieren, befolgen Sie bitte die nachstehenden Schritte, um es über den Ordner Programme im Finder zu öffnen.
  1. Öffnen SieFinder und wählen Sie Anwendungen

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (118)

  2. Wählen Sie das Symbol WD Drive Utilities aus

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (119)

  3. Öffnen Sie die Anwendung WD Drive Utilities.

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (120)

Einstellungen

Einstellen des Drive-Sleep-Timers

Der Drive-Sleep-Timer schaltet die Stromversorgung Ihres Laufwerks nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität ab, um Strom zu sparen und die langfristige Abnutzung des Laufwerks zu minimieren.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (121)

Hinweis:

Die Sleep-Timer-Funktion ist für RAID-fähige WD-Speichergeräte mit zwei Laufwerken nicht verfügbar.
  • Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (122)

  • Schalten Sie den Sleep-Timer ein oder aus
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (123)

  • Wählen Sie die Leerlaufzeit, bevor das Laufwerk in den Schlafmodus
  • wechselt
  • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (124)



LED-Einstellungen

Schalten Sie den Schalter um, um die LED des Laufwerks ein- oder auszuschalten.

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (125)

Zustand des Laufwerks prüfen

Die WD Drive Utilities™-Software bietet drei Diagnosetools, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihr unterstütztes Laufwerk gut funktioniert. Führen Sie die folgenden Tests durch, wenn Sie befürchten, dass Ihr Laufwerk nicht richtig funktioniert:

  • Laufwerksstatusprüfung: Die Laufwerksstatusprüfung ist eine Fehlervorhersagefunktion, die kontinuierlich wichtige interne Leistungsattribute des Laufwerks überwacht. Ein erkannter Anstieg der Laufwerktemperatur, Rauschen oder Lese-/Schreibfehler können beispielsweise einen Hinweis darauf liefern, dass sich das Laufwerk einem ernsthaften Fehlerzustand nähert. Mit einer Vorwarnung können Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, z. B. Ihre Daten auf ein anderes Laufwerk verschieben, bevor ein Fehler auftritt. Das Ergebnis einer Laufwerksstatusprüfung ist eine Bestanden- oder Nichtbestehen-Bewertung des Zustands des Laufwerks
  • Schneller Laufwerkstest: Ihr unterstütztes Laufwerk verfügt über ein integriertes Diagnosedienstprogramm, das das Laufwerk auf Fehlerbedingungen testet. Der schnelle Laufwerkstest überprüft das Laufwerk auf schwerwiegende Leistungsprobleme. Das Ergebnis eines schnellen Laufwerkstests ist eine Bestanden- oder Nichtbestehen-Bewertung des Zustands des Laufwerks
  • Vollständiger Laufwerkstest: Die umfassendste Laufwerksdiagnose ist der vollständige Laufwerkstest. Es überprüft jeden Sektor auf Fehlerbedingungen und fügt bei Bedarf Markierungen für fehlerhafte Sektoren ein
    1. Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk mit dem Computer verbunden ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (126)

    2. Klicken Sie auf Diagnose, um das Diagnosedialogfeld anzuzeigen

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (127)

    3. Klicken Sie im Dialogfeld „Diagnose“ auf die Schaltfläche für den auszuführenden Test:

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (128)

    4. Laufwerksstatusprüfung

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (129)

    5. Schnelltest

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (130)

    6. Fahrtest abschließen

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (131)

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (132)

    Hinweis:

    Es ist nicht erforderlich, auf den Abschluss des Laufwerkstests zu warten. Wenn Sie Laufwerksdiagnosen und Statusprüfungen auf einem anderen Laufwerk ausführen möchten, wählen Sie einfach das Laufwerk und den Test aus, den Sie ausführen möchten.

    Verwalten der RAID-Konfiguration

    Die Anfangs-/Standardkonfiguration von RAID-fähigen WD-Speichergeräten mit zwei Laufwerken ist ein Striped-RAID-0-Festplatten-Array für Hochgeschwindigkeits-/maximale Speicherleistung. Sie können die Software WD Drive Utilities™ verwenden, um den Gerätestatus zu überprüfen und das Gerät wie folgt neu zu konfigurieren:

    • Ein gespiegeltes RAID 1-Festplatten-Array für maximalen Schutz/reduzierte Speicherleistung
    • JBOD (einzelne Laufwerke), die für mehr Flexibilität unterschiedlich formatiert werden können

    Überprüfen des Gerätestatus

    Die Software WD Drive Utilities bietet eine Statusanzeige der Gerätekonfiguration.

    • Wenn mehr als ein unterstütztes Laufwerk an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das Laufwerk mit dem Passwort aus, das Sie ändern möchten
    • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (133)

    • Klicken Sie auf RAID-Verwaltung und dann auf RAID-Status
    • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (134)

    Je nach Modell des ausgewählten Geräts zeigt die Statusanzeige die aktuelle Konfiguration entweder als:

    • Stripe oder RAID 0 (Striped)
    • Spiegelung oder RAID 1 (gespiegelt)
    • Individuelle Laufwerke oder JBOD (Individuelle Laufwerke)

    Raid-Status als entweder:

    • Gesund
    • Heruntergestuft
    • Fehlgeschlagen
    • Kann nicht auf Daten zugreifen
    • Datenverlust festgestellt
    • Nicht konfiguriert
    • Offline
    • Online
    • Umgilden fehlgeschlagen
    • Neuaufbau (x%)
    • Unbekannt

    Laufwerksstatus als entweder:

    • Fehlgeschlagen - Das Laufwerk ist ausgefallen
    • Online – Drive ist online und verfügbar
    • Neuaufbau - Das Laufwerk wird neu aufgebaut
    • Entfernt - Das Laufwerk wurde entfernt
    • Standby - Das Laufwerk ist Teil des RAID-Arrays, muss aber neu erstellt werden
    • Unbekannt - Das Laufwerk hat einen anderen unbestimmten Status

    Status von Laufwerk 1 und Laufwerk 2 als entweder:

    • Laufwerk nicht unterstützt - Das Laufwerksmodell wird nicht unterstützt
    • Leer - Es ist kein Laufwerk installiert, aber es wurde auch keins erwartet
    • Fehlgeschlagen - Das Laufwerk ist ausgefallen
    • ID-Nichtübereinstimmung - Die Metadateninformationen des Laufwerks stimmen nicht mit seiner Seriennummer überein
    • Unzureichende Kapazität - Das installierte Laufwerk hat nicht genügend Kapazität, um Teil des gespiegelten RAID-Arrays zu sein
    • Fehlt - Das erwartete Laufwerk ist nicht installiert
    • Neues Laufwerk - Das installierte Laufwerk wurde nicht konfiguriert
    • Online - Das Laufwerk ist fehlerfrei und Teil des RAID-Festplatten-Arrays
    • Wiederherstellung - Das Laufwerk ist die Zielfestplatte des Wiederherstellungsvorgangs und dieser Vorgang ist noch im Gange
    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (135)

    Hinweis:

    In den Statusanzeigen für RAID-fähige My Book-Geräte beziehen sich Laufwerk A-Status und Laufwerk 1-Status auf das Laufwerk, das im linken Steckplatz des Gerätegehäuses installiert ist, von vorne gesehen, und Laufwerk B-Status und Laufwerk 2-Status beziehen sich auf das im richtigen Steckplatz installierte Laufwerk, unabhängig von der tatsächlichen Bezeichnung auf dem Laufwerk.

    Ändern der Gerätekonfiguration


    Wichtig: Durch das Ändern der Gerätekonfiguration werden beide Laufwerke neu formatiert, wodurch alle darauf befindlichen Daten gelöscht werden. Wenn Sie das Gerät in einem Modus verwendet haben und dann in einen anderen Modus wechseln möchten, sichern Sie Ihre Dateien auf einem anderen Speichergerät, bevor Sie die Konfiguration ändern.

    WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (136)

    Hinweis:

    Das Ändern der Gerätekonfiguration löscht auch die WD-Software und alle unterstützenden Dateien, Dienstprogramme und Benutzerhandbuchdateien. Sie können die Unterstützungsdateien und Dienstprogramme herunterladen, um das Gerät nach der Änderung auf seine ursprüngliche Konfiguration zurückzusetzen. Siehe den Abschnitt Wiederherstellen der WD-Software und des Festplatten-Images.

    • Wenn mehr als ein unterstütztes Gerät an den Computer angeschlossen ist, wählen Sie das zu ändernde RIAD-fähige WD-Speichergerät mit zwei Laufwerken aus
    • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (137)

    • Klicken Sie auf RAID-Verwaltung und dann auf Konfiguration, um das Konfigurationsdialogfeld anzuzeigen
    • WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (138)

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (139)

    Wählen Sie im Konfigurationsdialog die Option für den Modus, in den Sie wechseln möchten:

    1. Stripe - Maximale Kapazität und Leistung (RAID 0), none Fehlertoleranz
    2. Mirror - Maximaler Datenschutz (RAID 1), aber halbe Kapazität
    3. Individuelle Laufwerke (JBOD)
    4. Ändern Sie den Namen des Volumes, überschreiben Sie den Namen im Feld Volumenname
    5. Wählen Sie das Volume-Dateiformat entweder HFS oder ExFAT
      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (140)

      Hinweis:

      Bei RAID-fähigen My Book-Geräten beziehen sich Laufwerk A und Laufwerk 1 auf das Laufwerk, das im linken Steckplatz des Gerätegehäuses installiert ist, von vorne gesehen, und Laufwerk B und Laufwerk 2 beziehen sich auf das im rechten Steckplatz installierte Laufwerk, unabhängig von der tatsächlichen Bezeichnung auf dem Laufwerk.

    6. Lesen Sie die Warnung zum dauerhaften Löschen aller Daten, wenn Sie die Gerätekonfiguration ändern, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich verstehe..., um anzugeben, dass Sie das Risiko akzeptieren

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (141)


      Wichtig: Wenn Sie Daten auf den Gerätelaufwerken speichern möchten, sichern Sie sie auf einem anderen Speichergerät, bevor Sie mit der Konfigurationsänderung fortfahren.
    7. Klicken Sie auf Konfigurieren, um mit der Konfigurationsänderung zu beginnen

      WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (142)

    8. Geben Sie bei Aufforderung das Anmeldepasswort für den Computer ein und klicken Sie auf OK, um fortzufahren

    Während der Konfigurationsänderung zeigt die Software WD Drive Utilities eine Statusleiste an, um die pFortschritt der Konvertierung, löscht und zeigt die Finder-Liste und Desktop-Icon-Anzeige wieder an, um den neuen Gerätemodus zu unterstützen.

    Die Betriebs-/Aktivitätsanzeige des Geräts blinkt schnell, um anzuzeigen:

    • Lese-/Schreibaktivität für RAID 0-Stripe- oder JBOD-Einzellaufwerkskonfigurationen
    • Reguild-Aktivität für eine RAID 1-Spiegelungskonfiguration

    Nach Abschluss der Konfigurationsänderung siehe Wiederherstellen der WD-Software und des Festplatten-Images im nächsten Abschnitt

    Wiederherstellen der WD-Software und des Festplatten-Images

    Zusätzlich zum Löschen aller Daten auf einem RAID-fähigen WD-Speichergerät mit zwei Laufwerken werden durch das Ändern der Gerätekonfiguration auch die WD-Software und alle unterstützenden Dateien, Dienstprogramme und Benutzerhandbuchdateien gelöscht. Wenn es notwendig ist, die WD-Software auf dem Computer zu entfernen und neu zu installieren oder das Gerät auf einen anderen Computer zu verschieben und die Software dort zu installieren, muss der Benutzer die WD-Software und das Disk-Image auf dem Gerät wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Antwort-ID 3892: Software, Firmware und Treiber für WD-Produkte.

Zurück nach oben

Details

Antwort-ID 11402
Veröffentlicht 20.08.2018 10:38
Aktualisiert 03.11.2022 13:45

Verwandte Antworten

  • Verfügbarkeit von Firmware-Updates für WD Produkte
  • WD My Passport fährt nicht hoch, wird nicht erkannt oder macht Klickgeräusche, wenn es an einem Computer angeschlossen ist
  • Windows: Ordnen Sie ein WD Network Drive unter Windows 10 und 11 zu
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines Garantieaustauschs
  • Installieren Sie Western Digital Dashboard für die Überwachung der Laufwerksleistung

Ist diese Antwort hilfreich?

(Video) WD External Hard Drive - How to Use with Time Machine on Mac

WD Security & WD Drive Utilities: Installieren und verwenden (143)

FAQs

Was ist WD Drive Utilities? ›

WD Drive Utilities ist ein integriertes Programm, das zur Konfiguration, Verwaltung und Diagnose Ihrer WD-Laufwerke dient.

Wie funktioniert WD Security? ›

Starte nach der Installation die Software „WD Security“. Jetzt kannst Du ein Passwort vergeben. Setze dazu den Haken. Wenn Du das Passwort vergisst, kannst Du nicht mehr auf Deine Daten zugreifen.

Was ist Western Digital Software für Windows? ›

WD Discovery ist eine Software, mit der Sie bestimmte WD™ -Produkte verwalten können, wie My Passport™, My Book™, My Book Duo™, und My Cloud Home™ -Geräte.

Was ist WD Discovery Installer? ›

Install WD Discovery for Windows

Mit WD Discovery können Sie andere WD-Apps wie die WD Security-App, WD Backup und WD Drive Utilities herunterladen und auf dem neuesten Stand halten und sich über die Software von WD-Partnern informieren.

Was ist WD Security? ›

WD Security ermöglicht die Einrichtung von Passwortschutz und Hardwareverschlüsselung, um das Laufwerk vor unbefugter Nutzung oder unbefugtem Zugriff zu schützen.

Warum erkennt mein PC meine externe Festplatte nicht? ›

Wenn Ihre Festplatte nicht erkannt wird, kann dies an einem Hardware-Problem liegen. Möglicherweise ist die Festplatte nicht richtig angeschlossen oder USB-Port ist defekt. Testen Sie die Festplatte daher an mehreren USB-Anschlüssen Ihres Computers. Auch das USB-Kabel kann defekt sein.

Wie schütze ich eine externe Festplatte? ›

Ein kostenfreies Programm, das als besonders sicher gilt und für Windows, Mac und Linux verfügbar ist, ist zum Beispiel VeraCrypt. Damit lässt sich mithilfe eines Assistenten, der durch die verschiedenen Schritte führt, eine gesamte externe Festplatte mit einem Passwort schützen und verschlüsseln.

Wie gut ist WD Backup? ›

CHIP Fazit

"WD Backup" bietet zwar nicht viele Funktionen, erstellt aber zuverlässig Backups Ihrer Dateien. Dank des Dropbox-Supports können Sie wichtige Files auch in der Cloud abspeichern. Sollten Sie keine WD-Festplatte verbaut haben, dann greifen Sie lieber zu einer kostenlosen Alternative wie etwa Cobian Backup.

Was ist der Unterschied zwischen WD Red und WD Red Plus? ›

Red und Red Plus für dein NAS

Während die WD Red-Serie nur für die Speicherung geeignet ist, sind die WD Red Plus-Festplatten auch für verschiedene RAID-Setups in einem NAS geeignet.

Ist Western Digital gut? ›

So sind laut Western Digital bei der „My Passport Go” Übertragungsraten von bis zu 400 MB/s drin – 2,5-mal schneller als eine HDD. Jan Rohe nutzt die Festplatte für regelmäßige Backups. Zum Tempo meint er: „Mit dem USB-3-Anschluss geht die Datenübertragung sehr schnell.” Unterm Strich ein positives Ergebnis.

Kann ich WD Discovery löschen? ›

Gehen Sie in das AppData\Local\Temp-Verzeichnis und löschen Sie alle WD Discovery-Dateien im Temp-Verzeichnis. Löschen Sie NICHT das Temp-Verzeichnis selbst! Löschen Sie die folgenden WD Discovery-Ordner, falls sie auf dem System vorhanden sind.

Was kann WD Backup? ›

Software WD Backup enthalten. Mit dieser Software gehen Ihre Fotos, Videos, Musik und Dokumente nicht verloren. Sie können eine automatische Datensicherung einrichten. Sichern Sie wichtige Daten aus Ihrem System auf der My Passport Festplatte, indem Sie einfach den Zeitpunkt und die Häufigkeit der Sicherung festlegen.

Wie funktioniert die WD My Cloud? ›

Genau wie herkömmliche Festplatten besitzt er eine gewisse Speicherkapazität. Im Falle der WD My Cloud Home sind es je nach Spezifikation 2 bis 24 Terabyte. Um diesen Speicher als Cloudspeicher nutzen zu können, muss die Box an den Strom und via Ethernet-Kabel an den eigenen WLAN-Router angeschlossen werden.

Wie komme ich auf die WD Cloud? ›

Um lokal, also von zuhause aus, auf Ihr Gerät zuzugreifen, öffnen Sie zunächst einen Browser auf Ihrem PC oder Laptop. Rufen Sie in diesem anschließend die Website „http://mycloud“ bzw. „http://wdmycloud“ auf und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und dem dazugehörigen Passwort an.

Wie verbinde ich meine WD My Cloud? ›

Öffnen Sie einen Webbrowser, wie etwa Google Chrome, und rufen Sie das Web-Interface Ihrer WD My Cloud auf. Wählen Sie nun in der Menüleiste den Punkt „My Cloud einrichten“ aus. Im nächsten Schritt müssen Sie festlegen, für welchen Benutzer Sie den Cloud-Zugriff freigeben möchten.

Welche WD Festplatte für NAS? ›

Interne WD Red Festplatten sind robuster und zuverlässiger als herkömmliche HDDs und dadurch ideal für den Einsatz in NAS-Systemen geeignet.

Wie aktiviere ich eine externe Festplatte? ›

Oft hilft es, einfach einen anderen USB-Steckplatz zu verwenden, damit die Festplatte erkannt wird. Auch das Neustarten des PCs kann den Fehler beheben. Falls vorhanden, probieren Sie ein anderes USB-Kabel aus. Es gibt USB-Kabel, die lediglich zum Laden gedacht sind und keine Datenübertragungen ermöglichen.

Wo finde ich die Festplatte im Geräte-Manager? ›

Um den Geräte-Manager zu öffnen, führen Sie entweder einen Rechtsklick auf das Windows-Symbol aus oder Sie geben den Begriff einfach in die Windows-Suchleiste ein und öffnen den Eintrag. In der Liste wählen Sie "Laufwerke" aus, um alle angeschlossenen Festplatten einzusehen. Klicken Sie auf den Namen der Festplatte.

Welche externe Festplatte ist am zuverlässigsten? ›

Die zuverlässigste Festplatte aus der Untersuchung ist die HGST HMS5C4040BLE640. Der 4-TByte-Speicher im 3,5-Zoll-Format erreicht eine Ausfallrate von nur 0,44 Prozent. Auch allgemein zeigen sich die großen Festplatten mit 4 TByte Speicherkapazität weitaus langlebiger als ihre kleineren Artgenossen.

Warum gehen externe Festplatten so schnell kaputt? ›

Fakt ist: Externe Platten die vertikal bzw. hochkant stehen, bedeuten eine gravierende Gefahrenquelle, da Sie anfälliger sind für Stöße und Erschütterungen und somit prädestiniert für ein unbeabsichtigtes umstürzen sind.

Kann sich ein Virus auf eine externe Festplatte übertragen? ›

Das bedeutet aber, dass Viren auch die externe Festplatte befallen können, die ja eigentlich das Backup für so einen Fall liefern soll. Wird die Platte vom Computer entfernt, vergisst man das Backup gerne mal. Tipp: Platte nicht dauerhaft am Rechner lassen, um sich vor Viren zu schützen.

Wie oft sollte man ein Backup machen? ›

Standardnutzer und private Verwendung. Wird ein Computer regelmäßig verwendet und finden Änderungen am Datenbestand regelmäßig statt, sollte auch die Datensicherung mindestens einmal wöchentlich durchgeführt werden.

Sollte ich ein Backup machen? ›

Damit die Daten gesichert sind, falls ihr Gerät einmal kaputt oder verloren geht, empfiehlt sich ein regelmäßiges Backup. Auch zum Überspielen Ihrer Daten auf ein neues Handy ist ein Backup nützlich.

Wie lange hält eine WD Red? ›

Eine Umgebung im Dauerbetrieb

Ihr NAS-System läuft rund um die Uhr. Ein äußerst zuverlässiger Speicher ist daher unverzichtbar. Mit einer MTBF von mehr als 1 Mio. Stunden ist die WD Red™ für den Dauerbetrieb ausgelegt.

Wie lange Garantie auf WD Red? ›

Die Geräte der "WD Red" Serie haben 3 Jahre Herstellergarantie, während die Geräte der "WD RED Pro" Serie 5 Jahre Herstellergarantie haben.

Wie lange hält eine WD Blue? ›

Dadurch sollen die WD Blue SSDs deutlich länger durchhalten, je nach Modell soll die MTTF – also die durchschnittliche, erwartete Betriebszeit bis zum Ausfall – bei 1,75 Millionen Betriebsstunden liegen. Das sind über 500 Jahre, wenn die SSD pro Tag acht Stunden läuft.

Wie kann ich auf WD My Cloud zugreifen? ›

Geben Sie für den Zugriff über das Internet bitte die Adresse „http://files.mycloud.com/login.php“ in das entsprechende Feld Ihres Browsers ein, bestätigen Sie mit der „Enter-Taste“ und melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten in der Benutzeroberfläche an.

Was ist WD Dashboard? ›

Das Western Digital Dashboard hilft Benutzern mit einer benutzerfreundlichen grafischen Benutzeroberfläche, die Spitzenleistung der Western Digital-Laufwerke in Windows®-Betriebssystemen aufrechtzuerhalten.

Ist MyCloud kostenlos? ›

Das ändert sich nun: MyCloud bleibt nur bis zu einer Datenmenge von 10 GB kostenlos. Für mehr Datenvolumen – egal ob Fotos, Videos oder Dokumente – muss man bezahlen. Die Preisspanne reicht von 1.90 Franken pro Monat für 100 GB Speicherplatz bis zu 9.90 Franken pro Monat für 2 TB.

Ist MyCloud WLAN kostenlos? ›

WiFi ist in allen Bereichen kostenfrei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wie sicher ist die WD My Cloud? ›

Der Hersteller hat die My Cloud OS 5 Firmware in Version 5.21.104 veröffentlicht und behebt damit unter anderem eine gravierende Sicherheitslücke. Die unter der Kennung CVE-2021-44142 geführte Schwachstelle kann dazu führen, dass nicht authentifizierte Nutzer uneingeschränkten Schreibzugriff erhalten.

Wie kann man WD My Cloud ausschalten? ›

Klicken Sie auf das Zahnradsymbol der My Cloud, um auf die Option „Herunterfahren“ zuzugreifen. Klicken Sie auf HERUNTERFAHREN. Klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterfahren, um den Herunterfahrvorgang abzuschließen.

Wie funktioniert WD Sync? ›

Mit WD Sync können Dateien auf mehreren Computern synchronisiert werden, die mit einem My Cloud NAS verbunden sind. Das Hinzufügen, Löschen oder Ändern von Dateien an einem Speicherort führt zu denselben Änderungen an den anderen Speicherorten.

Für was brauche ich ein Backup? ›

Oberstes Ziel eines jedes Daten-Backup ist es, die Daten jederzeit vom Backup wiederherstellen zu können. Mitunter das Wichtigste an einem Backup ist folglich, das Sichern und Wiederherstellen regelmässig zu testen und so den Notfall - den Verlust von Dateien - zu üben, ohne ein Risiko einzugehen.

Was ist besser Systemabbild oder Backup? ›

Der Unterschied zum Systemabbild ist, dass beim Systemabbild komplette Laufwerke gesichert werden und jede Sicherung manuell eingeleitet werden muss. Jede Sicherung erfordert dabei viel Speicherplatz. Trotz Komprimierung kann die Sicherung zwischen 50% - 100% der Größe des gesicherten Laufwerks betragen.

Wie mache ich ein Backup auf eine externe Festplatte? ›

Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Startleiste und navigieren Sie dort zu den „Einstellungen“. Wählen Sie „Update & Sicherheit“ und in der Auswahl die Option „Sicherung“. Schließen Sie die externe Festplatte an und suchen Sie unter „Mit Dateiversionsverlauf sichern“ nach dem externen Datenträger.

Videos

1. How to connect old WD My Cloud directly to PC
(K Uekawa)
2. Unboxing and Installation - Western Digital My Cloud Home Duo 16TB
(Team Lynch Spirit of Adventure)
3. WD Elements ► Externe Festplatte im Test ► [KURZ & KOMPAKT] zusammengefasst
(Vergleichssieger PLUS)
4. Linux-Tutorial für Anfänger
(Guru99)
5. Home Wireless Network Setup: Not like your friends!
(TechsavvyProductions)
6. wie man spiele oder Programme vom Pc auf eine externe Festplatte verschiebt
(jaimz Ulm)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Tish Haag

Last Updated: 03/16/2023

Views: 6272

Rating: 4.7 / 5 (47 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Tish Haag

Birthday: 1999-11-18

Address: 30256 Tara Expressway, Kutchburgh, VT 92892-0078

Phone: +4215847628708

Job: Internal Consulting Engineer

Hobby: Roller skating, Roller skating, Kayaking, Flying, Graffiti, Ghost hunting, scrapbook

Introduction: My name is Tish Haag, I am a excited, delightful, curious, beautiful, agreeable, enchanting, fancy person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.